Seiten

Translate this Post

Dieses Blog durchsuchen

9. Januar 2014

Roggenkrustenbrot mit Walnüssen


Was gibt es Besseres als frisches Brot mit Butter & Salz bestrichen?
Nicht viel....oder?!
Da Ich ja momentan auf die Inhaltsstoffe achten muss habe Ich ein solches Brot selbst gebacken.
Leider ist es nicht so aufgegangen wie geplant...dem Geschmack hat es jedoch keinen Abbruch getan.

Wenn Ihr auch Lust auf ein frisches Brot habt macht doch dieses hier:

Roggenkrustenbrot mit Walnüssen

  • 400 g Roggenmehl
  • 200g Weizenmehl (noch besser Dinkelmehl)
  • 1 EL Essig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1TL Brotgewürz
  • 500 ml lauwarmes Wasser
  • 1 Paket Hefe
  • etwas Zucker
  • 1 El Salz
  • Walnüsse (100 g gehackt)

Alle Zutaten mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten, ca 1 Std gehen lassen.
In eine Kastenform geben oder einen Brotlaib formen.
10 Minuten bei 200′ Grad, dann 50 Minuten bei 170 ′ Grad backen.
Abkühlen lassen noch warm mit Butter & Salz genießen.


Kommentare:

  1. Huhu AnJa, das Brot sieht aber superlecker aus. Das werde ich auf jeden Fall mal nachbacken.Ich habe auch lange Zeit Brot mit Hefe selbst gebacken. Allerdings habe ich es immer ohne Zitronensaft und nur mit Essig gesäuert. Balsamico weiß - oder auch mal den dunklen für mehr "Farbe".
    Jetzt, wo ich hier die Bilder sehe, habe ich mal wieder Lust darauf :-)
    Danke für die Anregung und liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Silke,
    Danke für Deinen Kommentar & die Antwort zur Kamera.Guten Appetit beim Brot ;-)
    Anja

    AntwortenLöschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat! Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.de registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten aus Deutschland zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.de/top-food-blogs-hinzufügen


    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.de

    AntwortenLöschen

Hinterlass`mir süße Grüße! :-)