Seiten

Translate this Post

Dieses Blog durchsuchen

21. Dezember 2013

veganer Schoko-Gewürzkuchen- super saftig

so ganz ohne  tierische Produkte zu leben ist schwer dachte ich....stimmt aber gar nicht....
Gerade für mich Schokoholic war es umso besser ein Rezept für einen super saftigen extrem schokoladigen Schokokuchen zu finden! *leckaschmecka* !!!

Das Rezept habe ich hier bei der lieben Juliane gefunden. Da ich im Winter gern Zimt, Vanille etc. esse habe ich Lebkuchengewürz untergemischt & somit eine leichte Abwandlung geschaffen. Der Kuchen ist so lecker, da musste ich aufpassen, dass noch etwas für die anderen übrig bleibt....

Hier das Rezept:

160g Mehl
40g Backkakao
225g Zucker
1 TL Backpulver
1/2 TL Zimt
1 Prise Salz
250ml warmes Wasser
1 TL Vanilleextrakt
1 TL Apfelessig
80ml neutrales Pflanzenöl, z.B.Sonnenblumenöl

Den Kakao könnt Ihr weglassen, dann gibt es mit Bourbonvanille einen Vanillekuchen. Oder mit Zitronenaroma einen Zitronenkuchen....
Oder halb/halb- dann habt Ihr Marmorkuchen.....


1. Den Backofen auf 180°C vorheizen (Ober- und Unterhitze)
2.Mehl & Kakao in eine Schüssel geben.  Zucker, Backpulver, Salz und Zimt dazugeben .
3.Restliche Zutaten dazu geben bis ein flüssiger Teig entstanden ist.
4.Eine Backform-(ich habe die Eiskristallform von BIRKMANN & eine Form mit Nikolausmütze & Tannenbäumen von XENOS  genommen) - einfetten und den Teig darin verteilen.
5. Den Kuchen für 45 min in den Ofen schieben. Bei kleineren Formen reichen 25 Minuten. Am besten macht Ihr nach 2/3 der Zeit den Stäbchentest mit einem Holzspieß. Wenn nichts mehr am Holz kleben bleibt ist der Kuchen fertig.

Abgekühlt mit Puderzucker bestäuben oder mit Puderzucker- bzw. Schokoladenglasur verzieren.
Bon Appetit!


Kommentare:

  1. Sehen echt lecker aus ;) Schade dass die Weihnachtszeit schon so gut wie vorbei ist ._. naja wird sich für nächstes Jahr vorgemerkt ^^

    Schöne Weihnachtstage noch ^^

    Liebe Grüße Chrissi von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Chrissi,
      den Kuchen kannst Du auch ohne Gewürze und ohne Schokolade- zum Beispiel mit Zitronen-oder Vanillearoma machen.Schmeckt auch sehr gut. :-)

      Löschen
  2. Liebe Anja,

    die kleinen Küchlein sehen richtig niedlich und lecker aus. Vielen Dank auch für deinen Kommentar auf meinem blog.

    Einen guten Start in das kommende Jahr wünsche ich dir.

    AntwortenLöschen

Hinterlass`mir süße Grüße! :-)