Seiten

Translate this Post

Dieses Blog durchsuchen

29. Dezember 2013

Mango-Chutney

...letzthin suchte Ich mal etwas anderen Brotbelag als Mayo oder Senf zu Hähnchenaufschnitt & fand dieses tolle Rezept.... MANGO CHUTNEY !!!
Es passt auch sehr gut zu gebratenem Fleisch, Käse, Gemüse, Reis....
Chutneys passen ja im Allgemeinen sowieso zu fast Allem. Vor allem wenn Ihr asiatisch/ indisch- .....also süß & scharf mögt...
Statt Mango könnt Ihr auch Aprikosen, Ananas, Tomaten etc pp. nehmen....


Mango Chutney

ergibt 4 Gläser a 200 ml
4 feste unreife Mangos (ca. 1500 g)
1 Stück Ingwer (ca. 40 g)
4 kleine rote Chilischoten
3 Limetten
100 ml Apfelessig
150 g Rohrzucker
4 Schraubgläser (à 200 ml Inhalt) samt Deckel mit kochendem Wasser ausspülen und kopfüber auf einem Küchentuch trocknen lassen.
Mangos schälen, Fruchtfleisch von den Steinen schneiden, 750 g abwiegen und in ca. 5 mm große Würfel schneiden. (oder TK-Ware nehmen j)
Ingwer schälen und in feine Streifen schneiden. (es geht auch Ingwerpulver zur Not)
Chilischoten halbieren, entkernen, sorgfältig waschen und in sehr feine Streifen schneiden.
Limetten halbieren, auspressen und 75 ml Saft abmessen. Mit dem Essig verrühren. (Wenn die Limetten nicht ganz so ergiebig waren, kann die fehlende Menge durch Essig ersetzen.)
Zucker in einem Topf unter Rühren so lange erhitzen, bis er flüssig und hellbraun ist.
Ingwer- und Chilistreifen in den Zucker geben.
Sofort vorsichtig mit der Limetten-Essig-Mischung ablöschen und 2-3 Minuten kochen lassen.
Mango dazugeben und bei kleiner Hitze unter häufigem Rühren 45 Minuten kochen lassen; dabei wenn nötig bis zu 200 ml Wasser nach und nach zugeben.
Mango-Chutney heiß in die vorbereiteten Gläser füllen und mit Deckeln verschließen. Kopfüber 5 Minuten stehen lassen, anschließend wieder aufrecht stellen.

Hält sich dunkel gelagert ca.1 Jahr....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hinterlass`mir süße Grüße! :-)